Kritik an Desinformation

Lesedauer < 1 Minute

Wie gezielt gestreute Lügen auf Gesellschaften wirken, von wem und wie sie verbreitet werden, zeigt die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) im Podcast „Netz aus Lügen – die globale Macht von Desinformation“.

Der Podcast kann auf der Homepage der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) in der Mediathek abgerufen werden. Oder man hört ihn sich auf Youtube an. Hier der Trailer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Es trifft auch Politiker und Journalisten

In der ersten Folge führt Moderatorin Ann-Kathrin Büüsker in die Praxis des Ghostwritings ein. Hacker versuchen dabei, Zugang zu den Social-Media-Profilen von Politikern und Journalisten zu erhalten, um in deren Namen Falschmeldungen zu verbreiten.

Eine kritische Haltung entwickeln

Die insgesamt acht Folgen gibt die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) heraus. Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) ist eine Bundesanstalt, die zum Bundesinnenministerium gehört. Bürger sollen durch ihr Angebot eine kritische Haltung zur Politik und ein Bewusstsein für die Problematik entwickeln.

Weltweites Phänomen

In weiteren Folgen blicken die Autoren nach Russland, in die Ukraine und die USA. Sie berichten über historische Destabilisierungskampagnen des sowjetischen Geheimdienstes oder die Rolle sozialer Netzwerke.

(Text: Kilian Recht)

Mehr Input

Service für alle, die jetzt zuhause arbeiten

Das aktuelle Heft als PDF zum Download

  • Raspberry Pi: Der Mini-Computer in der Industrie
  • 5G-Netz: Warum es so leistungsstark ist
  • Data Warehouse: Daten als Entscheidungshilfe
Ja, ich will den Datareport lesen
close-link